Autowäsche zu Hause: Produkte und Tipps für ein perfektes Ergebnis

Lassen Sie das Auto von innen und außen strahlen

Für manche ist es eine angenehme Angewohnheit, ihr Auto zu waschen. Für andere ist die Autowäsche eine lästige Pflicht, die man so lange aufschieben muss, bis man kaum noch etwas von der Windschutzscheibe sehen kann. In allen Fällen, über die ästhetische Seite hinaus, Das Waschen des Innenraums und des Äußeren des Autos ist ein sehr wichtiger Vorgang, denn es schützt die Karosserie vor Insekten, Vogelkot und Schmutz. Wird das Auto monatelang nicht gewaschen, sammeln sich diese Stoffe auf der Oberfläche des Autos an und beschädigen den Lack. Ebenso bedarf auch der Innenraum des Autos regelmäßiger Pflege.

Welche Techniken gibt es, um das Auto am besten zu waschen, um es zu schützen und Schwammflecken oder sogar Kratzer zu vermeiden? Lass es uns zusammen sehen!

 lavaggio interni auto

Auto-Außenwäsche: Materialien und Techniken

Gerade im Frühjahr ist es wichtig, das Fahrzeug von Hand zu waschen, um Salz, Schmutz und alles, was sich im Winter auf der Straße am Auto ansammelt, zu entfernen. Wenn Sie Ihr Auto nicht richtig waschen, können Flecken und Kratzer entstehen Spiral. Außerdem kann die Nichtverwendung der richtigen Materialien das Äußere des Fahrzeugs beschädigen und Sie zwingen, mehr Zeit, Energie und Geld zu investieren.

Wir raten Ihnen zu zuerst Räder und Reifen reinigen: mal sehen, wie man es perfekt macht!

Hilfreiche Tipps: Räder und Reifen waschen

Reinigen Sie einen Reifen nach dem anderen. Waschen Sie es, spülen Sie es aus, trocknen Sie es und fahren Sie mit dem nächsten fort. Dieser Prozess verhindert, dass saubere Reifen an der Luft trocknen, bevor Sie Zeit haben, Ihre Arbeit zu beenden. Verwenden Sie ein Handtuch zum Trocknen der Räder und Reifen und ein weiteres zum Trocknen der Karosserie.

Achten Sie auf die richtigen Waschmittel für die Autowäsche: Wählen Sie einen speziellen Reiniger für Räder und Reifen. Es gibt Reinigungsmittel auf dem Markt, die sowohl für Räder als auch für Reifen geeignet sind, um Bremsstaub und Schmutz zu entfernen. Wenn sich viele Verunreinigungen auf der Oberfläche angesammelt haben, ziehen Sie die Verwendung eines stärkeren Reinigers in Betracht.

Was die Werkzeuge betrifft, verwenden Sie für die Räder eine Bürste mit gefiederten Borsten, die die Oberfläche nicht zerkratzen. Sie können auch eine lange, dünne Bürste für die Innenbereiche der Räder verwenden. Für Reifen ist das Ideal eine steife Bürste.

Wählen Sie zum Polieren der Räder ein Wachs, das Ihnen hilft, eine Barriere gegen Staub, Schmutz und andere Elemente zu bilden und die anschließende Wartung erheblich erleichtert.

 

Jetzt, da Ihre Reifen und Räder sauber sind, werfen wir einen Blick auf die richtigen Techniken und Materialien zum Waschen der Karosserie Ihres Autos.

Autowäsche: Alle Schritte, die Sie befolgen müssen

  1. Parken Sie Ihr Auto im Schatten. Vermeiden Sie es, Ihr Auto in direktem Sonnenlicht zu waschen, da die Hitze den Trocknungsprozess beschleunigt und die Gefahr unansehnlicher Wasserflecken besteht. Dies verhindert auch, dass die Reinigungslösung auf der Oberfläche des Autos antrocknet, bevor Sie Zeit haben, es abzuspülen.
  2. Auto vorspülen. Der erste Schritt beim Waschen Ihres Autos ist eine Vorspülung, um Schmutz zu entfernen, der sich auf der Oberfläche des Autos absetzen könnte.
  3. Verwenden Sie zwei Eimer, einen für die Reinigungslösung und den anderen für sauberes Wasser. Der Zweck der Verwendung von zwei Eimern besteht darin, den Waschhandschuh oder Schwamm ausspülen und Schmutz entfernen zu können, bevor Sie ihn mit Seife nachfüllen. Verwenden Sie kein Spülmittel oder Handseife, da diese nicht speziell für Autolacke geeignet sind.
  4. Beginne oben und arbeite dich nach unten vor. Die schmutzigsten Teile des Autos sind normalerweise die, die nach unten liegen. Wenn Sie von unten nach oben arbeiten, würden Sie den Schmutz auf die Oberfläche Ihres Autos bringen. Bewegen Sie den Schwamm oder Handschuh nicht kreisförmig, sondern versuchen Sie, in einer linearen Richtung zu arbeiten.
  5. Auto ausspülen und trocknen. Häufiges Spülen bei hohen Temperaturen hilft, Wasserflecken zu vermeiden. Verwenden Sie zum Trocknen der Fahrzeugoberfläche Mikrofasertücher. Vergessen Sie nicht, die Türpfosten, den Kofferraum und die Motorhaube zu reinigen. Sobald ein Handtuch mit Wasser gesättigt ist, nimm ein anderes.
  6. Wachs. Das Wachs erhöht nicht nur den Glanz des Autos, es schützt auch den Lack. Das Wachs fügt eine Schutzschicht hinzu und ermöglicht es Ihnen, die Farbe nicht direkt zu reiben, während Sie Schmutz entfernen.

So waschen Sie Scheinwerfer und Kühlergrill

Wenn Sie die Scheinwerfer Ihres Autos betrachten, sehen sie beschlagen, gelb oder verschwommen aus? Umwelteinflüsse, einschließlich der Sonnenstrahlen, können die Oberfläche stumpf machen, sobald sie glänzt. Viele Leute denken, dass dies nur ein kosmetisches Problem ist, aber lichtundurchlässige Scheinwerfer können dazu beitragen, den Lichtstrahl mit den daraus resultierenden Risiken für das Fahren bei Nacht oder bei schlechtem Wetter zu reduzieren.

Scheinwerfer waschen: Do-it-yourself-Methoden

Zahnpasta: Verwenden Sie ein trockenes Tuch oder eine Zahnbürste und tragen Sie eine kleine Menge aufhellender Zahnpasta auf den Scheinwerfer auf. Lassen Sie es 15 Minuten einwirken und spülen Sie es aus.

Hausgemachte Pasta-Lösung: Machen Sie eine Paste mit Backpulver und Wasser / Essig. Die Paste auf den Leuchtturm auftragen, einige Minuten einwirken lassen und reinigen. Tragen Sie keine Lösung auf die umgebende Farbe auf, da das Backpulver die Farbe stumpf machen kann.

Schleifen: In einigen Fällen ist das Schleifen und Polieren die beste Lösung, um die äußere Schicht, die die Scheinwerfer stumpf macht, loszuwerden.

Scheinwerfer-Wartungskit: Auf dem Markt gibt es Scheinwerfer-Pflege- und Reinigungssets, die alles enthalten, was Sie brauchen.

Ähnlich wie mattierte Scheinwerfer sind Autogrills mit einer Fläche von Insekten nicht schön anzusehen. Je mehr Insekten und anderes Material im Kühlergrill gefunden wird, desto schwieriger wird es, sie zu entfernen, insbesondere im Sommer.

Autoinnenwäsche: Materialien und Techniken

Obwohl der Innenraum eines Autos keinen Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, können das Armaturenbrett, das Lenkrad und die Sitze durch den Gebrauch und die Sonneneinstrahlung dennoch knacken und verblassen. Daher ist es wichtig, den Innenraum Ihres Autos regelmäßig zu pflegen. Je nachdem, ob Sie Leder- oder Stoffsitze haben, werden unterschiedliche Produkte benötigt. Sehen wir uns also an, wie Sie jedes einzelne reinigen.

Ledersitze vs. Stoffsitze

- Saugen Sie die Sitze aus. Unabhängig von der Art der Sitze entfernen Sie Schmutz und Krümel in den Sitzspalten. Wenn Sie keinen Autostaubsauger mit Zubehör haben, gehen Sie zu einer örtlichen Autowaschanlage oder Tankstelle, wo Sie einen Münzstaubsauger finden. Eine Zahnbürste kann eine gute Alternative zum Abkratzen von Schmutz sein, der in den Spalten stecken geblieben ist.

- Verwenden Sie eine Reinigungslösung. Trage eine hausgemachte Reinigungslösung oder einen handelsüblichen Reiniger auf. Wenn Sie Ihre selbstgemachte Lösung zum ersten Mal verwenden, führen Sie einen Vor-Ort-Test auf einer kleinen Fläche durch, um die Ergebnisse zu überprüfen. Verwenden Sie für Ledersitze keine Reinigungslösung mit Ammoniak oder Bleichmittel, da dies das Leder beschädigen kann. Sie können Schmutz mit einer Borstenbürste entfernen und mit einem Mikrofasertuch reinigen.

- Für Ledersitze eine spezielle Pflege auftragen. Ein Sitzbalsam aus Leder trägt dazu bei, die natürlichen Öle des Leders wieder aufzufüllen und hilft, Risse und Ausbleichen zu vermeiden. Stellen Sie das Auto nach dem Auftragen des Conditioners zwölf Stunden im Schatten ab, damit die Sitze keiner UV-Strahlung ausgesetzt sind.

 

Wir empfehlen, die Sitze einmal im Monat zu reinigen. Eine Sonnenblende kann nicht nur die Sitze, sondern auch das Lenkrad und das Armaturenbrett schützen.

Tipps zur Pflege des Innenraums Ihres Autos

- Alle Ecken und Spalten gut reinigen. Verwenden Sie ein Tuch, um die Schnittlinien und Knöpfe zu reinigen. Sie können die Lüftungsschlitze mit einer Bürste reinigen.

- Reinigen Sie den Raum unter den Sitzen. Entfernen Sie die Matten und schütteln Sie sie. Verschieben Sie die Sitze nach oben, um eventuell darunter liegenden Schmutz zu entfernen.

- Entfernen Sie unnötige Gegenstände aus dem Kofferraum. Nehmen Sie alle Gegenstände, die Sie nicht benötigen, aus dem Kofferraum. Dadurch wird nicht nur Platz geschaffen, wenn Sie ihn brauchen, sondern sparen Sie auch Gasverbrauch.

- Organisiert. Es gibt verschiedene Produkte, die bei der Organisation des Autos helfen, wie zum Beispiel Aufbewahrungswagen, Kofferraum-Organizer und Sitz-Organizer. Durch den Kauf eines dieser Produkte halten Sie Gegenstände vom Boden fern und haben eine aufgeräumtere und sauberere Maschine.


SCHEIBE & CAR CARE

Eine vollständige Palette von Produkten für die professionelle Reinigung von Fahrzeugen und deren Wartung: bereit Reinigungsmittel zu verwenden, wasch vor, Pre-Wachs-Reiniger, Reifen und Spezialprodukte für die Glasreinigung

OIL Suche nach TARGA

Eine schnelle Möglichkeit , das richtige Motoröl finden

Holen Sie sich die richtigen Motoröl - Spezifikationen für die Wartung Ihres Fahrzeugs

{formbuilder:NjM4MDA=}
Schließen (Esc)

Aufpoppen

Mit diesem Popup-einzubetten einer Mailing-Liste Anmeldeformular. verwenden Sie es alternativ als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite.

Altersüberprüfung

Mit einem Klick geben Sie überprüfen, dass Sie alt genug sind, Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen