So wählen Sie Automotoröl

Motoröl für das Auto: So wählen Sie es

Inzwischen gibt es viele Arten von Motoröl , die wir auf dem Markt finden können; Aus diesem Grund wählen Sie das richtige Öl für Ihr Auto es mag eine mühsame Aufgabe erscheinen. Es ist wahr: Im Internet können Sie bergen Informationen über die verschiedenen Arten von Öl und wie sie auswählen, aber der erste Schritt ist, aber der erste Schritt ist das einfachste: Wenden Sie sich an die Dokumentation Ihrer Maschine.

Das Handbuch Ihres Autos listet die motoröl charakteristiken empfohlen, egal ob ein Standardformat wie 10W-30 oder etwas weniger üblich ist. Die Zahl, die Sie neben dem Öl befinden, bezieht sich auf die Viskosität des Öls, das Sie unter Berücksichtigung der Saisonalität unter Berücksichtigung der Saisonalität und der Verwendung erwarten, Ihr Auto zu berücksichtigen. Für den regelmäßigen Einsatz bei moderaten Temperaturen, zum Beispiel, was in der Maschinenhandbuch empfohlen wird, muss sicherlich in Ordnung sein.

Beobachtung der Verpackung von Motoröl, sehen Sie einen Zwei-stelligen Service-Note auf dem Container. Die neuesten API-Dienstleistungsstandards sind für Benzinmotoren und CK-4 für Diesel. Diese Buchstaben basieren auf einer Labortestgruppe und dem Motor, der die Ölkapazität bestimmen, um den Motor vor Verschleiß, Ablagerungen und Hochtemperaturschlamm zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Öl erwerben, das gemäß einem zuverlässigen Standard als SAE, API oder ACEA getestet wurde oder bestimmte Spezifikationen von den Herstellern (OEMs) folgt. Im Moment gehören SP, Sn, SM, SL und SJ für Benzinmotoren und CK-4, CJ-4, CI-4, CH-4 und FA-4 für Diesel.

Autoöltechnik

Motoröl für das Auto: wissen, wie man das Label lesen soll

Es ist wichtig zu lernen, zu verstehen, was die Etiketten sagen, dass wir auf der Flasche jedes hochwertigen Motoröls finden. Zunächst finden wir die Spezifikationen der Responcation an einen oder mehrere Dienstleistungsstandards . Wir können auch den Grad der Viskosität und alle Anhaltspunkte überprüfen, selbst wenn Unfälle, die zeitnahe medizinische Eingriffe erfordern.

Viskosität

Die Viskosität bezieht sich auf den Widerstand eines Fluids auf die Arbeitsbedingungen, in denen wir betreiben können. Die Viskosität in den meisten Motorölen wird auf der Grundlage der "Dicke" des Motoröls bei null Grad Fahrenheit bewertet.

Motoröl wird fließender , so dass es in der Lage ist, zu sich selbst zu scrollen (und dann weniger Widerstand). Wenn es erwärmt und dann verdickt, wenn es abkühlt. In angemessenen Grenzen gehört das dichtere Öl im Allgemeinen einen besseren Schmierfilm zwischen beweglichen Teilen und die besten Dichtungen der wichtigsten Komponenten des Motors . Mit den richtigen Additiven ist es möglich, die Leistung bei Bedingungen mit hohen Temperaturen zu erhöhen. Das mehr Öl ist gegen Verdünnung beständig, desto höher ist die zweite Zahl (10W-40 gegen 10W-30).

bei niedrigen Temperaturen muss das Öl gegen übermäßige Verdickung beständig sein, damit er in allen beweglichen Teilen des Motors weiterhin ordnungsgemäß fließen kann. Eine übermäßige Viskosität kann den Motor schwieriger gestartet und zu übermäßiger Kraftstoffabfälle führen. Wenn das Öl zu dick ist, iinfakte, erfordert der Motor mehr Energie, um die Kurbelwelle zu drehen, die teilweise in Öl eingetaucht ist. Für diese Umstände ist vorzuziehen, ein Öl mit einer niedrigen Zahl vor dem W auszuwählen, Kennung der Lösungen, die zur niedrigen Temperaturleistung geeignet sind; Ein Öl von 5 W wird im Allgemeinen für den Wintergebrauch empfohlen. Synthetische Öle können so formuliert werden, dass sie noch einfacher zu kalt scrollen, um Tests zu überwinden, um die Bewertung der Bewertung 0w zu erfüllen.

Sobald der Motor läuft, erhitzt das Öl auf, weshalb es ratsam ist, ein Produkt mit einer zweithöchsten Zahl auszuwählen, insbesondere für extreme Anwendungen und komplexere Motoren und erhitztem Motoren.

Motorölflasche

Mineralisches oder synthetisches Motoröl?

Premium-Mineralöl : Dies ist das ideale Standardöl für neue Autos. Alle führenden Marken im Automobilbereich verwenden diese Öle, die mit unterschiedlicher Gradviskosität erhältlich und kontinuierlich getestet werden. Automobilhäuser geben in der Regel ein 5W-20- oder 5W-30-Öl für kältere Temperaturen mit einem 10W-30-Öl als optional für höhere Temperaturen an. Diese drei Klassifizierungen reagieren auf die Bedürfnisse der meisten leichten Fahrzeuge auf der Straße. Noch wichtiger ist jedoch, dass es regelmäßig das Öl und das Filter wechseln. Wir empfehlen Ihnen, das Öl alle 15.000 km-Benzinmotoren und zwischen 25.000 km zu ändern, und zwischen 25.000 und 30.000 km für Dieselwagen, die immer den Angaben des Herstellers ansehen.

vollständig synthetisches Öl : Öle für hochtechnologische Motoren oder für schwere Anwendungen werden mit synthetischen Additiven formuliert. Die Etiketten dieser Öle geben an, ob sie spezifische Tests für eine überlegene und dauerhaftere Leistung in allen kritischen Bereichen übergeben haben, vom Viskositätsindex zum Schutz vor Ablagerungen. Sie laufen bei niedrigen Temperaturen besser und halten die maximale Viskosität bei hohen Temperaturen aufrecht. Warum sollten wir sie nicht alle benutzen? Diese Öle sind teuer und nicht alle Motoren brauchen sie. Es könnte auch einige Merkmale geben, die Ihre Motorbedürfnisse und diese synthetische Öle nicht garantieren können. Wieder einmal ist das erste, was zu tun ist, sich auf den Führer des Mutterhauses verlassen.

synthetisches Öl für Mischung : Diese Öle enthalten eine Dosis von synthetischem Öl, das mit organischem Öl gemischt ist, und ist formuliert, um einen hervorragenden Schutz mit motorischen Arbeitslasten ein wenig schwerer und hoher Temperaturen bereitzustellen. Dies bedeutet, dass diese im Allgemeinen weniger flüchtige Öle sind, mit einer niedrigeren Verdampfungsempfindlichkeit, deren Ölabfälle reduziert und die Kraftstoffeinsparungen steigert . Diese Öle werden von Pickup-Treibern oder SUVs geschätzt, die zusätzlichen Schutz für Aktivitäten wünschen, die den Motor unter Druck setzen, z. B. den Transport schwerer Lasten. Unter anderem ist diese Art von Öl normalerweise weniger teuer als ein vollständig synthetisches Öl.

Öl für hohe Kilometerrolle : Wenn Sie viel Straße gehen oder einfach nur noch lange Zeit in sehr gutem Zustand halten, können Sie Öle wählen, die speziell für höhere Kilometer formuliert sind .

Wenn Ihr Fahrzeug ein wenig älter ist und eine bemerkenswerte Kilometermarke kennzeichnen, können Sie einige Ölflecken auf dem Garagenboden feststellen. Motordichtungen wie diejenigen um die Motorwelle hätten ausgehärtet worden sein und ihre Flexibilität verloren haben: Von hier aus haben sich die Verluste, denen ein konkretes Risiko des Bruchsrisikos begleitet wird, insbesondere bei niedrigen Temperaturen. Wenn dies Ihr Fall ist, müssen Sie den Ölstand häufiger überprüfen, und Sie müssen möglicherweise Öl zwischen einer Änderung und einem anderen auffüllen.

öle für lange Entfernungen werden mit Komponenten formuliert, die in den Poren der Motordichtungen fließen, um seine Form wiederherzustellen und seine Flexibilität zu erhöhen. Die meisten Gummidichtungen sind so konzipiert, dass sie aufblasen, um Verluste zu stoppen.

Sie können auch einen Verlust an Leistung und Fließfähigkeit des Motors aufgrund von Motorabnutzung festgestellt haben. Diese Öle weisen in einigen Fällen aufgrund bestimmter Additive etwas höhere Viskositätsgrade auf, die ihren Viskositätsindex verbessern. Das Ergebnis? Mehr Stabilität und weniger Verlust. Darüber hinaus enthalten diese Arten von Ölen häufig eine größere Dosis von Anti-Verschleißzusatzstoffen.

OIL Suche nach TARGA

Eine schnelle Möglichkeit , das richtige Motoröl finden

Holen Sie sich die richtigen Motoröl - Spezifikationen für die Wartung Ihres Fahrzeugs

Motoröl Einstufungen

Klassifizierung SAE

ist Viskosität ein wichtiger Indikator , um zu sehen, ob das Öl, dass wir die Wahl geeignet ist oder nicht Arbeitsbedingungen. Je mehr die Viskosität hoch ist, desto besser ist das Öl Sommertemperaturen anpassen . In ähnliche Weise mit niedrigen Viskosität Öle sind am besten für den Einsatz im Winter geeignet. A Mehrbereichs Öl hat die Fähigkeit, sich selbst zu regulieren, und wird durch zwei Zahlen gekennzeichnet:. Das kalte Viskositätsstufe und Wärme

Einige Öle haben eine einzige Zahl - ist para in diesem Fall Öl Unigrade - die Viskosität zu identifizieren, während Mehrbereichsöle hat zwei Zahlen unter Zwischenschaltung eines W, wobei die erste Zahl die Viskosität bei niedrigeren Temperaturen und die zweite bei erhöhten Temperaturen gibt.

Hier sind die Eigenschaften dieser Motoröle:

  • Einbereichs Unigrade (SAE 30, SAE 40, etc.): ist ein Öl, dessen Viskosität mit steigender Temperatur abnimmt, und umgekehrt. Diese Art von Öl wird immer weniger verbreitet zugunsten Mehrzwecköl, die die vielseitigste und hohe Leistung zu betrachten ist;
  • Multigrade (SAE 5W-50, SAE 10W-40, etc.): dies ist ein Motorenöl, das die Leistung konstant bleibt, bei jeder Temperatur. Die Klassifizierung dieser Öle besteht aus zwei Zahlen, von einem W durchsetzt - die für Winter, dh Winter steht -: zeigt die erste, die Viskosität bei niedrigen Temperaturen, während die zweite Spezifiziert die Viskosität bei hohen Temperaturen .

    Ranking API

    Diese Art der Klassifizierung umfasst drei Kategorien von mit zwei Buchstaben identifiziert Ölen . Der erste Buchstabe gibt den Motor, das Öl ausgerichtet ist:

    • S (Service): Benzinmotoren;
    • C (Commercial): Dieselmotoren;
    • G:. Übertragungen

      Der zweite Buchstabe macht auf das Leistungsniveau Referenz . Indem man in alphabetischer Reihenfolge, je mehr wir im Alphabet voranbringen, desto besser die Leistung (SL API für Ottomotoren API CI-4 und CH für Diesel).

Schließen (Esc)

Aufpoppen

Mit diesem Popup-einzubetten einer Mailing-Liste Anmeldeformular. verwenden Sie es alternativ als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite.

Altersüberprüfung

Mit einem Klick geben Sie überprüfen, dass Sie alt genug sind, Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen